Nutzungsbedingungen

Nicht nachweisbare Servicevereinbarung/Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese Software Subscription Service (SaaS)-Vereinbarung (die „Vereinbarung“) legt die Verpflichtungen und Bedingungen zwischen Ihnen („Kunde“) und Undetectable in Bezug auf Ihre Nutzung der hierin definierten Dienste fest. Bitte lesen Sie diese Vereinbarung sorgfältig durch. Ihre Nutzung der Dienste ist ausdrücklich von Ihrer Zustimmung zu dieser Vereinbarung abhängig. INDEM SIE UNTEN AUF DAS SYMBOL „ICH STIMME ZU“ KLICKEN UND/ODER DIE DIENSTE NUTZEN, STIMMEN SIE ZU, AN DIE BEDINGUNGEN DIESER VEREINBARUNG GEBUNDEN ZU SEIN. WENN SIE MIT EINER BEDINGUNG DIESER VEREINBARUNG NICHT EINVERSTANDEN SIND, VERWENDEN SIE DIE DIENSTE NICHT UND VERLASSEN SIE SIE SOFORT, INDEM SIE UNTEN AUF DAS SYMBOL „ICH STIMME NICHT ZU“ KLICKEN.

Erstattungsrichtlinie

Wir erstatten keine Zahlungen, die Sie geleistet haben, sobald Ihr Abonnement beginnt. Wir erwägen jedoch, Pläne von Fall zu Fall zu ändern; für die Sie sich an unser Support-Team wenden können.

Erwägungsgründe

  1. Der Anbieter ist der Eigentümer bestimmter proprietärer Computersoftware, bekannt als Undetectable, die zum Erstellen mehrerer Benutzerkonten auf Websites verwendet wird.
  2. Der Anbieter bietet und verkauft Abonnements für Abonnenten für den Zugriff auf und die Nutzung der Software über undetectable.io oder eine den Abonnenten von Zeit zu Zeit mitgeteilte Website (die „Dienste“).
  3. Der Kunde möchte die Dienste für interne Zwecke des Kunden nutzen, einschließlich der Erstellung von Kundenprofilen auf verschiedenen Websites sowie der Nutzung von Proxy-Diensten gemäß den festgelegten Geschäftsbedingungen.
  4. Der Anbieter ist bereit, den Zugriff auf die Dienste für die interne geschäftliche Nutzung des Kunden gemäß den hierin festgelegten Geschäftsbedingungen bereitzustellen.
  5. Anbieter und Kunde erkennen an und stimmen zu, dass diese Vereinbarung unter Berücksichtigung der hierin enthaltenen gegenseitigen Zusagen sofort ab dem Datum wirksam und in Kraft ist, an dem der Kunde auf das Symbol „Ich stimme zu“ unten klickt (das „Datum des Inkrafttretens“) und andere gute und wertvolle Gegenleistungen vereinbaren die Parteien Folgendes: 

1. Software-Abonnement.

a. Der Anbieter gewährt dem Kunden und der Kunde akzeptiert vom Anbieter ein beschränktes, nicht ausschließliches, nicht übertragbares Recht auf Zugriff und Nutzung und gestattet autorisierten Benutzern den Zugriff auf und die Nutzung der Dienste ausschließlich für den internen Geschäftsgebrauch des Kunden. Die Dienste dürfen vom Kunden oder autorisierten Benutzern nicht für oder im Namen von Dritten verwendet werden, die nicht gemäß dieser Vereinbarung autorisiert sind. Der Kunde bemüht sich nach besten Kräften sicherzustellen, dass die berechtigten Benutzer die Dienste gemäß den Bedingungen dieser Vereinbarung nutzen. Der Kunde erkennt an, dass sein Recht zur Nutzung der Dienste nur gemäß den Bedingungen dieser Vereinbarung webbasiert ist und die Software nicht auf Servern oder anderen Computergeräten installiert wird, die dem Kunden gehören oder von ihm kontrolliert werden oder dem Kunden anderweitig zur Verfügung gestellt werden.

b. Die Nutzung der Dienste durch den Kunden oder autorisierten Benutzer gemäß dieser Vereinbarung unterliegt allen Endbenutzervereinbarungen, Nutzungsbedingungen und/oder Datenschutzrichtlinien, die für undetectable.io oder jede andere anwendbare Website, die für den Zugriff auf die Dienste verwendet wird.

c. Alle Verhandlungen, die zwischen dem Anbieter und dem Kunden abgeschlossen werden, sind privat, der Kunde darf private Verhandlungen nicht mit anderen Kunden teilen. Der Anbieter behält sich das Recht vor, eine Verhandlung ohne Angabe von Gründen abzubrechen, auch wenn festgestellt wird, dass der Kunde gegen diesen Abschnitt verstoßen hat.

2. Geistige Eigentumsrechte.

a. Der Kunde erkennt an, dass alle Rechte, Titel und Interessen an den Diensten und der Software zusammen mit ihren Codes, Sequenzen, abgeleiteten Werken, ihrer Organisation, Struktur, Schnittstellen, jeglicher Dokumentation, Daten, Handelsnamen, Marken oder anderen verwandten Materialien ( zusammen das „Anbieter-IP“), ist und bleibt zu jeder Zeit das alleinige und ausschließliche Eigentum des Anbieters. Das IP des Anbieters enthält Geschäftsgeheimnisse und geschützte Informationen des Anbieters und ist durch die Urheberrechtsgesetze der Vereinigten Staaten (und andere Gesetze in Bezug auf geistiges Eigentum) geschützt. Mit Ausnahme des Rechts zur Nutzung der Dienste, wie hierin ausdrücklich vorgesehen, gewährt diese Vereinbarung dem Kunden keine Rechte an oder in Patenten, Urheberrechten, Datenbankrechten, Geschäftsgeheimnissen, Handelsnamen, Marken (egal ob registriert oder nicht registriert) oder anderen Rechte oder Lizenzen in Bezug auf die Dienste oder die Software.

b. Der Kunde darf nicht versuchen oder autorisierten Benutzern oder anderen Dritten direkt oder indirekt erlauben, zu versuchen, zu kopieren, zu modifizieren, zu vervielfältigen, davon abgeleitete Werke zu erstellen, zu rahmen, zu spiegeln, neu zu veröffentlichen, rückzukompilieren, zu disassemblieren, zurückzuentwickeln, herunterzuladen, zu übertragen oder zu verteilen alle oder Teile der Dienste und/oder Software in irgendeiner Form oder auf jedem Medium oder auf irgendeine Weise.

3. Abonnementgebühr/Monatliche Mindestkosten/Preise.

a. Der Kunde zahlt dem Anbieter die angefallenen Kosten der Dienste für die Dauer, die der Kunde eingegeben hat, oder die monatliche Mindestnutzungsgebühr (die „Abonnementgebühr“) in Höhe einer Mindestgebühr, die gemäß der Anmeldeseite besteht und vereinbart wurde für diese Vereinbarung. Der Kunde stimmt den auf undetectable.io dargelegten Preisbedingungen bei Annahme dieser Vereinbarung zu. (Siehe https://undetectable.io/pricing)

b. Die Abonnementgebühr für den ersten Abonnementzeitraum (das unmittelbare Datum nach dem 10-tägigen Probezeitraum bis zum letzten Tag des Monats) zu Beginn der Laufzeit dieser Vereinbarung ist am Wirksamkeitsdatum des ersten Tages des zu zahlen Folgender Monat. Die Abonnementgebühr für alle nachfolgenden Abonnementzeiträume der Laufzeit dieser Vereinbarung ist am ersten Tag jedes nachfolgenden Abonnementzeitraums gemäß Unterabschnitt d unten an den Anbieter zu zahlen.

c. Der Betrag der Abonnementgebühr enthält keine anfallenden Steuern. Der Kunde ist für alle anfallenden Steuern verantwortlich.

d. Der Kunde muss dem Anbieter eine gültige Kreditkarte oder eine andere akzeptable Zahlungsmethode zur Verfügung stellen und alle notwendigen Schritte unternehmen, um die automatische Zahlung der Abonnementgebühr und der Servicekosten zu autorisieren. Durch die Zustimmung zu dieser Vereinbarung ermächtigt der Kunde hiermit den Anbieter, diese Zahlungsmethode für alle Abonnementzeiträume während der Laufzeit dieser Vereinbarung automatisch zu belasten. Wenn die automatische Zahlung aus irgendeinem Grund verweigert wird, muss der Kunde die geltende Abonnementgebühr und alle anfallenden Preiskosten für die Abonnementnutzung innerhalb von fünf (5) Tagen nach Benachrichtigung durch den Anbieter an den Anbieter zahlen.

e. Alle zusätzlichen Zahlungsbedingungen zwischen dem Anbieter und dem Kunden müssen schriftlich vereinbart und in einer Rechnung, Abrechnungsvereinbarung oder einem anderen schriftlichen Dokument festgelegt werden.

4. Zugänglichkeit/Leistung

Der Anbieter wird wirtschaftlich vertretbare Anstrengungen unternehmen, um die Dienste während der Laufzeit rund um die Uhr (vierundzwanzig Stunden pro Tag, sieben Tage pro Woche) verfügbar zu machen, mit Ausnahme von: (i) geplanten Systemsicherungen oder anderen laufenden Wartungsarbeiten nach Bedarf und im Voraus vom Anbieter geplant, oder (ii) aus unvorhergesehenen Gründen, die sich der angemessenen Kontrolle des Anbieters entziehen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Ausfälle des Internetdienstanbieters oder des Kommunikationsnetzwerks, Denial-of-Service-Angriffe oder ähnliche Angriffe oder alle dargelegten höheren Ereignisse in dieser Vereinbarung. Der Anbieter überwacht Leistungsindikatoren für die Systeme und die Netzwerkinfrastruktur (seine eigene und die von Drittanbietern), um die Gesamtleistung seiner Hosting-Dienste zu messen, und ergreift angemessene Schritte, um die Systeme und die Netzwerkinfrastruktur so zu behandeln, wie es erforderlich ist, um eine zufriedenstellende Leistung aufrechtzuerhalten der Software. Der Anbieter behält sich ferner das Recht vor, die Möglichkeiten des Kunden zur Nutzung der Dienste ohne Benachrichtigung zu überwachen und angemessen einzuschränken, wenn der Kunde übermäßige Rechenressourcen verwendet, die die Leistung der Dienste für andere Abonnenten beeinträchtigen.

5. Wartung und Support

Der Anbieter muss die Software und/oder Dienste warten und alle Patches und Fixes für die Software und/oder Dienste ohne zusätzliche Kosten bereitstellen. Vorausgesetzt jedoch, dass diese Wartung keine Hauptversionen neuer Versionen der Software, zusätzliche Funktionen oder benutzerdefinierte Programmierungen umfasst, die der Anbieter nach eigenem Ermessen gegen zusätzliche Kosten bereitstellen kann, wie anderweitig zwischen den Parteien vereinbart.

6. Begriff.

Die Laufzeit dieser Vereinbarung beginnt am Datum des Inkrafttretens und dauert an, bis sie wie hierin vorgesehen gekündigt wird. Der Kunde kann wählen, ob die Laufzeit aus jährlichen oder monatlichen Zeiträumen besteht (jeweils ein „Abonnementzeitraum“). Der Vertrag verlängert sich automatisch für nachfolgende Abonnementzeiträume, es sei denn, eine der Parteien teilt schriftlich mit, dass sie diesen Vertrag nicht mindestens fünfzehn (15) Tage vor dem Ende des dann aktuellen Abonnementzeitraums verlängert, oder kündigt diesen Vertrag anderweitig gemäß den Bedingungen von diese Vereinbarung. Bei Beendigung dieser Vereinbarung aus irgendeinem Grund enden alle Rechte und Abonnements, die dem Kunden gewährt wurden, sofort und der Kunde stellt die Nutzung der Dienste ein und untersagt autorisierten Benutzern die Nutzung der Dienste.

7. Standard

Der Kunde gerät mit dieser Vereinbarung in Verzug, wenn der Kunde bei Fälligkeit keine Zahlung leistet und diesen Verzug nicht innerhalb von fünf (5) Tagen nach Erhalt einer schriftlichen Mitteilung des Anbieters behebt. Zusätzlich zu der im vorherigen Satz beschriebenen finanziellen Verletzung gerät jede Partei in Verzug mit dieser Vereinbarung, wenn die Partei eine wesentliche Verletzung dieser Vereinbarung begeht und diese Verletzung nicht innerhalb von fünfzehn (15) Tagen nach Erhalt einer schriftlichen Mitteilung hierüber behebt die nicht verletzende Partei. Wenn eine Partei in Verzug gerät, kann die nicht verletzende Partei diese Vereinbarung kündigen oder alle anderen Rechtsbehelfe einlegen, die nach Gesetz oder Billigkeit zur Verfügung stehen, sofern in dieser Vereinbarung nichts anderes bestimmt ist. Für den Fall, dass der Kunde gegen eine der Bestimmungen dieser Vereinbarung verstößt oder dies versucht, hat der Anbieter zusätzlich zu anderen möglicherweise verfügbaren Rechtsmitteln das Recht auf Unterlassung einer solchen Verletzung oder des versuchten Verstoßes, wobei der Kunde hiermit die Unzulänglichkeit anerkennt eines Rechtsbehelfs.

8. Vertraulichkeit

a. Zusätzlich zu und in keiner Weise einschränkend zu den Anforderungen in Bezug auf das IP des Anbieters, wie in Abschnitt 2 dieser Vereinbarung dargelegt, wird der Kunde seine angemessenen Anstrengungen unternehmen (jedoch in keinem Fall weniger als die Anstrengungen, die unternommen werden, um seine eigenen proprietären Informationen von a ähnlicher Art) zum Schutz aller urheberrechtlich geschützten, vertraulichen und/oder nicht öffentlichen Informationen, die sich auf die Software, die Dienste, die finanziellen, beruflichen und/oder sonstigen geschäftlichen Angelegenheiten des Anbieters und diese Vereinbarung (die „ Vertrauliche Informationen").

b. Der Kunde darf die vertraulichen Informationen nicht ohne die vorherige schriftliche Zustimmung des Anbieters offenlegen oder veröffentlichen.

c. Der Kunde muss sich angemessen bemühen (jedoch in keinem Fall weniger als die Anstrengungen, die zum Schutz seiner eigenen geschützten Informationen ähnlicher Art unternommen werden), um die vertraulichen Informationen nicht offenzulegen und nicht zu seinem eigenen Vorteil oder zum Vorteil einer anderen Person zu verwenden. Dritten, Firmen oder Unternehmen in einer Weise, die mit dem Zweck dieser Vereinbarung nicht vereinbar ist.

d. Die hierin enthaltenen Vertraulichkeits- und Geheimhaltungsbestimmungen laufen fünf (5) Jahre ab dem Datum der Beendigung dieser Vereinbarung ab. e. Die Offenlegungsbeschränkungen gelten nicht für Informationen, die: (i) der Öffentlichkeit zum Zeitpunkt der Offenlegung allgemein zugänglich waren oder der Öffentlichkeit später ohne Verschulden des Kunden zugänglich waren; (ii) dem Kunden bereits vor der Offenlegung gemäß dieser Vereinbarung bekannt; (iii) jederzeit rechtmäßig von einem Dritten unter Umständen erhalten wurden, die ihre Verwendung oder Weitergabe an andere erlauben; oder (iv) gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss zur Offenlegung verpflichtet sind.

9. Eingeschränkte Garantie

Der Anbieter garantiert, dass er die Vollmacht und Befugnis hat, das Abonnement für die dem Kunden hierunter gewährten Dienste zu gewähren. MIT AUSNAHME DER HIER DARGELEGTEN GEWÄHRLEISTUNG WERDEN DIE DIENSTE „OHNE MÄNGELGEWÄHR“ BEREITGESTELLT, UND DER ANBIETER LEHNT ALLE ANDEREN AUSDRÜCKLICHEN ODER STILLSCHWEIGENDEN GEWÄHRLEISTUNGEN AB, EINSCHLIESSLICH UND OHNE EINSCHRÄNKUNG ALLER STILLSCHWEIGENDEN GEWÄHRLEISTUNGEN DER MARKTFÄHIGKEIT ODER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK. Beschränkung der Abhilfe und Haftung. Der Kunde versichert, dass er die alleinige und vollständige Verantwortung übernimmt für: 

(a) die Auswahl der Dienste, um die vom Kunden beabsichtigten Ergebnisse zu erzielen;

(b) Nutzung der Dienste;

(c) die von den Diensten erhaltenen Ergebnisse; und 

(d) die Bedingungen aller Verträge zwischen dem Kunden und autorisierten Benutzern. Der Anbieter garantiert nicht, dass die Nutzung der Dienste durch den Kunden ununterbrochen oder fehlerfrei erfolgt. Der Kunde darf keine Ansprüche gegen den Anbieter geltend machen, die auf Theorien von Fahrlässigkeit, grober Fahrlässigkeit, strenger Haftung, Betrug oder Falschdarstellung beruhen, und der Kunde muss den Anbieter gegen alle Forderungen oder Ansprüche verteidigen und den Anbieter von allen Verlusten, Kosten, Kosten oder Schäden, einschließlich angemessener Anwaltsgebühren, die direkt oder indirekt aus der Nutzung der Dienste durch den Kunden, der Nutzung der Dienste durch einen autorisierten Benutzer und/oder einer Vereinbarung zwischen dem Kunden und einem autorisierten Benutzer resultieren, die darauf basiert oder in irgendeiner Weise damit zusammenhängt Die Dienste.

SOWEIT NACH GELTENDEM RECHT ZULÄSSIG, HAFTET DER ANBIETER IN KEINEM FALL FÜR SPEZIELLE, ZUFÄLLIGE, INDIREKTE, FOLGE-, STRAF-, EXEMPLARISCHE ODER SCHÄDEN (EINSCHLIESSLICH, OHNE EINSCHRÄNKUNG, SCHÄDEN FÜR ENTGANGENEN GESCHÄFTSGEWINN, GESCHÄFT UNTERBRECHUNG, VERLUST VON GESCHÄFTSINFORMATIONEN ODER SONSTIGE VERMÖGENLICHE VERLUSTE), DIE SICH AUS DER NUTZUNG ODER UNMÖGLICHKEIT DER NUTZUNG DER DIENSTE ERGEBEN, OB AUFGRUND VON VERTRAG, GEWÄHRLEISTUNG, UNERLAUBTER HANDLUNG, FAHRLÄSSIGKEIT, GEFAHRENHAFTER HAFTUNG ODER ANDERWEITIG, SELBST WENN DER ANBIETER DARAUF HINGEWIESEN WURDE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN. In keinem Fall haftet der Anbieter für Verluste, Kosten, Aufwendungen oder Schäden des Kunden in einer Höhe, die die tatsächlich vom Kunden für die letzten zwölf (12) Monate an den Anbieter gezahlte Abonnementgebühr übersteigt.

10. Sonstiges

a. Hinweise und Forderungen. Mitteilungen, Aufforderungen oder andere Mitteilungen, die gemäß dieser Vereinbarung von einer Partei an die andere zu übermitteln sind, müssen ausreichend erteilt oder zugestellt werden, wenn sie per Einschreiben oder Einschreiben, frankiert, mit angefordertem Rückschein oder persönlich zugestellt werden. Sofern dem Anbieter nichts anderes schriftlich mitgeteilt wird, ist die Adresse des Kunden für Mitteilungszwecke die Adresse des Kunden, die als Teil der Rechnungsinformationen des Kunden angegeben ist.

b. Geltendes Recht; Forumsauswahl. Diese Vereinbarung unterliegt ausschließlich den Gesetzen des US-Bundesstaates Texas, ohne Rücksicht auf die Kollisionsnormen. Alle Klagen im Rahmen oder in Bezug auf diese Vereinbarung sind ausschließlich vor dem Bezirksgericht von Grayson County, Texas, zu erheben. Die Parteien stimmen unwiderruflich zu und stimmen zu, dass dieses Forum geeignet und zuständig ist, um solche Klagen anzuhören und zu entscheiden.

c. Einhaltung von Gesetzen. Der Kunde nutzt die Dienste in Übereinstimmung mit allen anwendbaren lokalen, staatlichen und bundesstaatlichen Gesetzen.

d. Überschriften. Die Absatzüberschriften in dieser Vereinbarung dienen nur der Übersichtlichkeit und sind kein Bestandteil der Vereinbarung und haben keinen Einfluss auf deren Auslegung.

e. Salvatorische Klausel. Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung für rechtswidrig, nichtig oder nicht durchsetzbar befunden werden, bleiben die übrigen Teile in vollem Umfang in Kraft und wirksam.

f. Keine Verzichtserklärung. Die Verzögerung oder das Versäumnis einer Partei, ein Recht aus dieser Vereinbarung auszuüben oder im Falle einer Verletzung dieser Vereinbarung Maßnahmen gegen die andere Partei zu ergreifen, stellt einen Verzicht auf dieses Recht oder jedes andere Recht oder eine solche Verletzung dar, oder zukünftige Verstöße im Rahmen dieser Vereinbarung.

g. Abtretung. Der Kunde darf diese Vereinbarung nicht abtreten oder übertragen.

Std. Keine Partnerschaft oder Agentur. Nichts in dieser Vereinbarung soll oder soll eine Partnerschaft zwischen den Parteien begründen oder eine der Parteien ermächtigen, als Vertreter für die andere zu handeln, und keine der Parteien ist befugt, im Namen oder im Auftrag von zu handeln oder anderweitig zu binden der andere in keiner Weise.

 ich. Höhere Gewalt. Der Anbieter haftet nicht für Verzögerungen oder Nichterfüllung von Teilen dieser Vereinbarung, soweit diese Verzögerung durch Ereignisse oder Umstände verursacht wird, die außerhalb der angemessenen Kontrolle des Anbieters liegen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Feuer, Überschwemmung, Sturm, Naturkatastrophen Gott, Krieg, böswillige Beschädigung, Ausfall eines Versorgungsunternehmens oder Transport- oder Telekommunikationsnetzes.

j. Vollständige Vereinbarung. Diese Vereinbarung stellt die gesamte Vereinbarung zwischen den Parteien in Bezug auf die Dienste dar und ersetzt alle vorherigen oder gleichzeitigen Vereinbarungen oder Vereinbarungen, ob schriftlich oder mündlich. Änderungen oder Modifikationen dieser Vereinbarung sind nur dann bindend, wenn sie auf ein von ordnungsgemäß bevollmächtigten Vertretern der Parteien unterzeichnetes Schriftstück reduziert werden und in dieser Schrift ausdrücklich auf diese Vereinbarung und ihre Absicht als Änderung derselben verwiesen wird. Das Unternehmen kann diese Vereinbarung jederzeit ohne erforderliche Benachrichtigung des Kunden ändern, sofern dies gesetzlich zulässig ist.

INDEM SIE AUF „ICH STIMME ZU“ KLICKEN UND/ODER DIE SOFTWARE VERWENDEN, BESTÄTIGEN SIE, DASS SIE DIESE VEREINBARUNG GELESEN UND VERSTANDEN HABEN UND STIMMEN ZU, AN IHRE BEDINGUNGEN GEBUNDEN ZU SEIN. SIE ERKLÄREN SICH WEITERHIN EINVERSTANDEN, DASS DIESE VEREINBARUNG ALLEN WIDERSPRÜCHLICHEN ODER INKONSISTENTEN BEDINGUNGEN IN KAUFAUFTRÄGEN, SONSTIGEN DOKUMENTEN, DIE IHNEN VOM UNTERNEHMEN ZUR VERFÜGUNG GESTELLT WERDEN, SONSTIGEN DOKUMENTEN, DIE IHNEN VOM UNTERNEHMEN ZUR VERFÜGUNG GESTELLT WERDEN, ODER ZUVOR VON DEN PARTEIEN ABGESCHLOSSENEN VEREINBARUNGEN VORSTEHEN SOLL . WENN SIE DER BEDINGUNG DIESER VEREINBARUNG NICHT ZUSTIMMEN, INSTALLIEREN ODER VERWENDEN SIE DIE SOFTWARE-ANWENDUNG UND/ODER DIE DATEN NICHT UND BEENDEN SIE DIESE VEREINBARUNG JETZT, INDEM SIE UNTEN AUF DAS SYMBOL „ICH STIMME NICHT ZU“ KLICKEN.

Cookie Consent

This website uses cookies or similar technologies, to enhance your browsing experience and provide personalized recommendations. By continuing to use our website, you agree to our Datenschutzrichtlinie